Sicherheit ist Trainingssache: Safety Day am Geratshof

Safety first – dieser Grundsatz macht sich sicherlich oft bezahlt, gilt in der Fliegerei aber ganz besonders. Zur Sicherheitskultur am Geratshof gehört deswegen auch der jährliche Safety Day. Das Ziel: Das Bewusstsein für die Risiken des Fliegens wach zu halten – und ihnen aktiv zu begegnen. Denn wenn es beim Segelfliegen zu Unfällen kommt, ist selten die vergleichsweise einfache, robuste Technik schuld, sondern häufig der Pilot.

Das war dann auch das zentrale Thema im „theoretischen Teil“, bei dem unsere Fluglehrer auf vermeidbare Fehler aufmerksam machten und auf so manche Verhaltensweise, bei der uns unsere Psyche einen Streich spielt.

Auf den lehrreichen Vormittag folgte der praktische Teil, der sich an alle „fertigen“ Piloten richtete. Während die Flugschüler im Rahmen ihrer Ausbildung sowieso immer wieder mit Seilrissübungen und anderen Manövern gezielt trainiert werden, fällt diese regelmäßige Übung von Ausnahmesituationen nach Scheinerhalt weg. Genau hier setzt der Safety Day an und bietet auch erfahrenen Piloten eine willkommene Trainingsgelegenheit. Übrigens: Der Safety Day ist Pflichtprogramm für alle aktiven Vereinsmitglieder des LSV Geratshof. Denn Sicherheit geht alle an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.